Identity

Forum

Man nehme einen Teil Horrorfilm, einen Teil Thriller, einen Teil Film Noir, mixe das ganze gut durch und garniere es mit einem Löffel Psychologie. Jetzt noch John Cusack verpflichten - Fertig ist Identity!

Ganz guter Film, der sich zwar ab und zu an anderen Filmen des Genres bedient, sich aber doch angenehm abhebt.
Letztendlich ist es nur eine "10 kleine Negerlein - Story", die aber so geschickt in einen anderen Handlungsstrang eingebettet ist, dass dieser Umstand nicht schlimm ist. In den ersten paar Minuten merkt man, dass der Regisseur sein Handwerk versteht, leider vernachlässigt er später die kleinen Szenensprünge, die er am Anfang so geschickt einsetzt.

Ich bin ganz froh, den in der Sneak gesehen zu haben, denn nach dem (meiner Meinung nach völlig mißglückten) Trailer hatte ich absolut keine Lust, mir den Film anzuschauen, weil ich den fünftausendsten "Irrer Mörder killt alle - Film" erwartet habe. Gut fand ich das ausgewogene Verhältnis von reinen Schockerszenen und gruseliger Stimmung.

PS:
Noch mal was generelles: Ich finde das Niveau des durchschnittlichen Kinobesuchers im Moment zum Kotzen! Wenn ich nach diesem Film Sätze höre wie "Wie konnte der denn die Morde von damals sehen?" oder "Der hat sich in die Person (Ich will ja nicht Verraten, wer der Mörder ist!) hineinversetzt", dann scheinen mir halbwegs anspruchvolle Filme im Kino wirklich Perlen vor die Säue zu sein!!
Schade!

>>By Futuramafan   (Thursday, 11 Sep 2003 07:35)



Der Film rockt!

Ich würde sagen, dass er mittel vom Anspruch her ist.
Wie Futuramafan schon erwähnt hat, ist es ein Mix aus versch. Genres, was auch wirklich gut umgesetzt wurde.

Insgesamt empfehlenswert!

Gruß
Pitch0r

>>By Pitch0r   (Monday, 6 Sep 2004 20:03)



Die Logik des Films lässt zwar an einigen Stellen zu wünschen übrig, aber zufriedenstellend ist, dass der Film es schafft, zu überraschen. Positiv ist außerdem, dass man sich hier nicht mit der "10-kleine-Negerlein-Geschichte" begnügt hat.

>>By Calen   (Wednesday, 8 Sep 2004 10:44)



also, am anfang hab ich's für nen billigen horrorfilm gehalten, bis dann langsam klar wurde, was da eigentlich los ist... Ziemlich guter Film!
da ich ihn vor längerer zeit gesehen habe, weiß ich jetzt nicht, wo die unlogischen stellen verbuddelt sind...
achja, wer das thema "schizophrenität" interessant findet und gerne liest, dem kann ich an dieser Stelle "Dass du ewig denkst an mich" von Mary Higgins Clark empfehlen... Nur so am Rande... Ist ja schließlich das Film-Forum :-)

>>By NothingLess   (Wednesday, 8 Sep 2004 15:15)



Ein total guter und spannender Film mit brillianten Schauspielern.Nichts für Fastfood-Kinogeher!!!!!

>>By moviejunkie   (Tuesday, 14 Sep 2004 18:14)



Das Forum ist zur zeit geschlossen.